Donnerstag, 23. November 2017

Einsätze

Verkehrsunfall Harrlinger Straße - 09.09.2017

 

Am Samstag, den 09.09.2017 wurde die FF Zandt zu einem Verkehrsunfall in die Harrlinger Straße alarmiert. Die erste Alarmmeldung lautetet: Verkehrsunfall, Harrlinger Straße, ohne eingeklemmte Personen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte zeigte sich, dass zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen waren. Eines der beiden Fahrzeuge war beim Ausweichversuch über eine angrenzende Wiese bis zu einem landwirtschaftlichen Anwesen geschleudert worden. Dort kam es dann an der Ecke eines ‘‘Stadl`s‘‘ zum Stehen.

Die Besatzung von Zandt 43/1 übernahm direkt an der Einsatzstelle die Erste-Hilfe-Versorgung von drei Erwachsenen und zwei Kindern. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt und die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden. Zeitgleich haben die Kräfte von Zandt 41/1 eine großflächige Umleitung eingerichtet und sicherten so die Einsatzstelle ab. Nachrückende Kräfte, die mit Zandt 56/1 zum Einsatz folgten, brachten die Ölspurbeschilderung zum Einsatz, welche durch die Polizei gefordert wurden.

Nachdem das BRK die Unfallbeteiligten übernommen hatte und die Abschleppunternehmer die Unfallfahrzeuge beseitigt hatten, wurde die Einsatzstelle noch mit Ölbindemittel abgekehrt und durch die Polizei abgenommen.