Donnerstag, 23. November 2017

 

Atemschutzausrüstung
Das LF 16 und das LF10/10 der FFW Zandt sind jeweils mit vier Atemschutzgeräten ausgerüstet. Zusätzlich stehen noch 4 Reservemasken und 4 Reservedruckflaschen zur Verfügung.
Das Atemschutzgerät besteht aus den Komponenten Pressluftatmer DrägerMan PSS 100 BII (Bodyguard II), Lungenautomat DrägerMan PSS-ESA, Vollmaske f2-PE / ESA und 6 l Druckluftflasche . Desweiteren werden bei einem Einsatz die Atemschutzgeräteträger mit dem Atemschutzüberwachungssystem "RFV-Man-Check"  überwacht sowie die Kommunikation mit dem Headset "Imtradex"durchgeführt.